Das Leben im Alter - zu Hause in vertrauter Umgebung, in der Familie, mit Freunden und Bekannten - eben Daheim, lebenswert und annehmbar zu gestalten, dies haben wir uns zur Aufgabe erklärt.

Unser Grundsatz ist die Pflege nach dem christlichen, caritativen Leitbild.

Wir
  • wollen, auf den älteren, kranken Menschen einfühlsam, rücksichtsvoll und beruhigend in der täglichen Pflege einwirken.
  • gehen auf persönliche Wünsche im Rahmen der ganzheitlichen Pflege ein, das heißt, Eigenheiten zu akzeptieren und jeden so anzunehmen, wie er/sie ist.
  • nehmen uns Zeit, aktiv zuzuhören, den älteren, kranken Menschen ernst zu nehmen und dennoch den nötigen Abstand zu wahren.
  • versuchen, persönliche Fähigkeiten zu erkennen, sie zu fördern oder zu helfen, sie wiederherzustellen.
  • setzen uns ein, eine persönliche Verbindung zum älteren, kranken Menschen aufzubauen.
  • geben, besonders unseren dementiell Erkrankten, Orientierungshilfen, führen Kommunikation unter Berücksichtigung der Biographie und wollen sie/ihn aktiv im Rahmen unserer Möglichkeiten am Tagesgeschehen teilhaben lassen.
  • fördern soziale Kontakte zu Nachbarn und Bekannten, Besuchsdienst durch Zivildienstleistende; Teilnahme an den örtlichen Pfarrfesten.
  • versuchen, ein sauberes, ordentliches Wohnumfeld nach dem Ermessen des Pflegebedürftigen zu schaffen.
  • bilden uns weiter, um Veränderungen aufzunehmen und sind aufgeschlossen gegenüber neuen Erkenntnissen.
  • begleiten Angehörige im Umgang mit den Schwerkranken und Sterbenden und möchten den Sterbenden bis zuletzt ein menschenwürdiges Leben und ein Abschied nehmen ermöglichen.

  • Hand in Hand mit den Angehörigen.

    Es ist uns ein persönliches Anliegen,
    - vertrauenswürdig und transparent im täglichen Dienst am Menschen zu sein.
    - die Grenzen der körperlichen und psychischen Belastbarkeit aller an der Pflege
    Beteiligten zu achten.


    Dieses Pflegeleitbild der Krankenpflegestation St. Elisabeth Obersüßbach wurde gemeinsam von den MitarbeiterInnen im Oktober 2000 erstellt.